Traditioneller Mezcal aus Mexiko

ein hochprozentiges Geschenk der Götter.

Die Gastronomie Mexikos lebt von uralten Geheimnissen, die in der Hitze der Holzkohleöfen und des comal – der Tortillapfanne – entstanden und von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Die mexikanische Küche ist viel mehr als eine Sammlung von Rezepten: sie spiegelt eine ganze Kultur wider, die in ihren Traditionen, Ritualen und Künsten lebt. Jedes Gericht ist eine Gabe, in welcher diese alte Kultur weiterbesteht und sich Tag für Tag verändert.

Wir haben „La Peyoteca“ aus der Begeisterung für diese Vielzahl der Aromen, Texturen und Farben heraus gegründet. Gleichzeitig wollen wir die Initiativen in jenen Gemeinschaften unterstützen, in denen diese Traditionen weiterleben und tagtäglich erneuert werden. Unser Anliegen ist es, verschiedene Ausdrücke der mexikanischen Kultur zu stärken und in der Welt bekannt zu machen. Und die Gastronomie ist ein integraler Bestandteil von ihnen.

Um dies zu erreichen wählen wir unsere Produkte nicht nur nach höchsten Qualitätsstandards aus, sondern achten zudem sorgsam darauf, dass sie Mexikos kulturellen Reichtum vermitteln und auf traditionelle Weise hergestellt werden. Wir respektieren die Werte und den Geschmack der Gemeinschaften, in denen unsere Produkte hergestellt werden, und setzen uns für die nachhaltige Entwicklung, den fairen Handel und gemeinsame Verantwortung ein.

Den Beginn unserer Reise durch die Traditionen Mexikos markiert ein Getränk, welches wie kaum ein anderes die Gastronomie des Landes wiedergibt: der Mezcal, „das Getränk, das vom Himmel fiel“. Dieses Elixier aus der Agave wird seit Jahrhunderten von verschiedenen indigenen Kulturen zu rituellen Zwecken verwendet. Mezcal zu trinken bedeutet, einen Schluck Tradition zu verköstigen und die Geheimnisse und Mystik zu verstehen, welche die Agavenpflanze in sich birgt.

Copyrigth © La Peyoteca